Rilling und Partner: Der BestattungsdienstBestattungAufbahrung
Suche Kontakt Gedenk-Portal Formalitäten-Portal

Aufbahrung

Um eine würdige Aufbahrung und Verabschiedung zu ermöglichen, werden die Verstorbenen von uns im eigens dafür eingerichteten Versorgungsraum gewaschen, hygienisch versorgt, eingekleidet und in den Sarg gebettet. Der Verstorbene kann persönliche Kleidung tragen oder einen Sterbetalar aus unserem Sortiment. Ein Foto jüngeren Datums kann uns helfen, dem Verstorbenen ein möglichst authentisches und natürliches Aussehen zu verleihen. Unfallopfer werden nach Möglichkeit so weit wiederhergestellt, dass eine Aufbahrung möglich ist. Für Auslandsüberführungen mit dem Flugzeug treffen wir alle notwendigen Vorkehrungen.

 

Die Bettung des Verstorbenen in den Sarg erfolgt meist auf einem Kissen, zugedeckt von einer Decke, die die Wärme symbolisieren soll, die man vom Verstorbenen empfangen hat und ihm nun symbolisch wieder zurückgibt. Es ist auch eine schöne Geste, noch Unausgesprochenes in einem persönlichen Brief an den Verstorbenen zum Ausdruck zu bringen und diesen mit in den Sarg zu geben. Auch andere Sargbeigaben darüber hinaus können mit in den Sarg gegeben werden, zum Beispiel selbst gemalte Bilder der Enkel, ein Foto, ein Rosenkranz oder ein Stofftier.

Unsere beiden Aufbahrungsräume verfügen jeweils über eine Außentür, sodass nach Absprache mit uns ein Schlüssel ausgehändigt und so über mehrere Tage der Verstorbene besucht werden kann. Es stehen Stühle und Kerzen bereit, die Aufbahrung kann so auch für eine längere Zeit gestaltet werden.

Diese Website verwendet Cookies, damit wir die Benutzerfreundlichkeit für Sie verbessern können. Durch das Surfen auf unserer Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos und wie sie Cookies abschalten können, lesen Sie bitte in unserer Datenschutzerklärung.